Zur vorherigen Seite

Netzentwicklungsplan 2030 veröffentlicht

Netzentwicklungsplan 2030 veröffentlicht

Die deutschen Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW haben heute ihren gemeinsam ausgearbeiteten ersten Entwurf des Netzentwicklungsplans 2030 (NEP 2030) vorgestellt. Darin stellen die vier Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) den aus ihrer Sicht notwendigen Ausbaubedarf des Stromnetzes bis zum Jahre 2030 vor. Von heute an bis zum 28. Februar 2017 haben Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der Konsultationsphase die Möglichkeit ihre Stellungnahmen zum Netzentwicklungsplan bei den Übertragungsnetzbetreibern einzureichen. Dies kann postalisch, auf der Website www.netzentwicklungsplan.de oder per Email erfolgen. Weitere Infos zum NEP 2030 finden sie hier: https://www.netzentwicklungsplan.de/de/konsultation-zu-nep-und-o-nep-2030
Die Übertragungsnetzbetreiber werden die eingegangenen Stellungnahmen überprüfen, in den NEP 2030 einarbeiten und diesen 2. Entwurf nach §12b, Abs. 5 Energiewirtschaftsgesetz an die Bundesnetzagentur schicken. Sie prüft als zuständige Prüfungs- und Genehmigungsbehörde und erstellt u.a. einen Umweltbericht.