Ihr Feedback zu diesem Internetauftritt würden wir sehr begrüßen

Dieses wird unabhängig durch das Deutsche Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Speyer (FÖV) erhoben. Hier geht es zum Feedback-Formular (externe Internetseite).

Offener Austausch zum

Ausbau des Stromnetzes

Aktuellste Nachrichten

Deutschlandweit
17. November 2021

Veranstaltung: Online-Debatte zum Stromnetzausbau 06.12.2021, 16 Uhr

Der Bürgerdialog Stromnetz lädt zu einer Online-Debatte zum Thema „Optionen der Energiewende in Deutschland“ am 06. Dezember 2021 um 16 Uhr. Der Bund für Umwelt und […]

Mehr erfahren
Region: Nordrhein-Westfalen
16. November 2021

Ultranet: Antrag für Abschnitt C1 vollständig

Der Antrag für den Abschnitt C1 (Osterath – Rommerskirchen), den Amprion eingereicht hat, ist vollständig. Damit startet offiziell die Planfeststellung. Zunächst führt die Bundesnetzagentur eine öffentliche […]

Mehr erfahren
Region: Hessen und Rheinland-Pfalz
16. November 2021

Vorhaben 19: Unterlagen zum südlichen Abschnitt vollständig

TransnetBW hat die Unterlagen zum südlichen Abschnitt vorgelegt. Nach eingehender Prüfung hat die Bundesnetzagentur diese nun für vollständig erklärt. Der Abschnitt verbindet Weinheim und Daxlanden. Sämtliche […]

Mehr erfahren
Region: Franken, Hessen und Rheinland-Pfalz
12. November 2021

Vorhaben 17: Unterlagen für Abschnitt B für vollständig erklärt

Die Bundesnetzagentur hat die eingereichten Unterlagen für den Abschnitt B (Dipperz – Bergrheinfeld) für vollständig erklärt. TenneT hatte sie am 18. Oktober eingereicht. Weitere Informationen finden […]

Mehr erfahren

Nächste Veranstaltungen

November 2021
Dezember 2021
Keine Veranstaltung gefunden

Zuletzt beantwortete Bürger-Fragen

Planung und Genehmigung

Heike Kötzner, 11. November 2021

Welche Abstandsregel/ gesetzlichen Bestimmung liegt für den Bau einer Wechselstromleitung (380KV Freileitung) zur Wohnbebauung/Kindergarten in Bayern zugrunde?

Energiewende

Technik

Herr Cassen, 14. Oktober 2021

Hallo, ich habe 2 verschieden PV Anlagen, und eine kWK Anlage alle mit Überschusseinspeisung.
Damit mein privater Verbrauch aus den Anlage genau aus jeder Anlage erfasst werden kann, hat mir die Westnetz 5 RLM Zähler “ verpasst“ Kosten ca. 3500€ Anschaffung und 1020 € i Gebühr in Jahr!
Nun kommt aber der Hammer : Ich bekomme jetzt keine Stromanbieter mehr, der mir den Reststrom ca 200 kwh/Jahr noch verkauft ? Bedingt, durch diese „tollen“ Lastgangzähler
ich bin aus diesem Grund z. Zt in der Ersatzversorgung bei EON mit 211 € Grundgeb. im Monat !!
Mit diesem sogenannte intelligenten Messsystem, ist mir die gesetzliche Freiheit, der freien Auswahl
des Stromversorgers praktisch genommen ? Wie kann ich dieses Recht, nun wieder zurück bekommen? Ich zweifele an unser Rechtssystem ?

Technik

Frauke Cornelius, 11. Oktober 2021

Guten Tag,
stimmt es, dass der Netzbetreiber einen Windpark bis 20 MW ins Netz aufnehmen muss , ohne das die Windkraftbetreiber ein Umspannwerk bauen müssen?

Natur- und Umweltschutz

G., 30. September 2021

Welchen Einfluss haben Bau und Betrieb des SuedLinks auf Böden und landwirtschaftliche Kulturpflanzen?

Technik

H., 30. September 2021

Hallo liebes Team vom Bürgerdialog Stromnetz,

könnten Sie mir bitte diese Frage beantworten:

Was ist ein “Muffencontainer” und wann kommen diese zum Einsatz?

Mit freundlichen Grüßen,

D.H.