Ihr Feedback zu diesem Internetauftritt würden wir sehr begrüßen

Dieses wird unabhängig durch das Deutsche Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Speyer (FÖV) erhoben. Hier geht es zum Feedback-Formular (externe Internetseite).

Bürger fragen - Wir antworten

Bedarfsfrage

Lieber Bürgerdialog Stromnetz,

Bayern hat selbst genug Potenzial bei Erneuerbaren Energien und kann sich daher selbst versorgen. Deshalb sollte sich Bayern nicht von Stromimporten abhängig machen.
Wo ist der Bedarf für den Netzausbau?

Viele Grüße
T.

Frage von T. 27. Februar 2021
Bürgerdialog Stromnetz Signet

Antwort von der Redaktion

Sehr geehrter Herr T.,

vielen Dank für Ihre Frage mit Bezug auf die Notwendigkeit des Netzausbaus und der Energieerzeugung in Bayern.

Allein jahresbilanziell erzeugt Bayern mit 75 TWh ca. 10 TWh weniger Strom als verbraucht wird. Durch die Abschaltung der beiden noch in Betrieb befindlichen Kernkraftwerke kommen weitere ca. 20 TWh hinzu. Um diese Menge jahresbilanziell zu kompensieren, müsste deutlich mehr PV-Leistung installiert werden, als von 2000 bis jetzt bereits insgesamt installiert wurde. Von daher ist Strombezug aus anderen Bundesländern erforderlich.

Darüber hinaus ist die Solarstromerzeugung sehr volatil, das heißt, sie kann die Grundlast in Bayern nicht abdecken. Insbesondere in Zeiten ohne Sonnenschein, vor allem nachts und in den Wintermonaten muss die Stromversorgung in Bayern lückenlos sichergestellt werden. Dies kann die Solarenergie nicht. Speicher könnten dieses Problem auch nicht lösen. Denn sobald über einen längeren Zeitraum keine Sonnenenergie erzeugt wird, kann sie auch nicht gespeichert werden.

Aufgrund der in Bayern geltenden 10-H-Regelung gibt es darüber hinaus wenig Flächen, die die Vorgaben erfüllen, um dort ausreichend Windenergieanlagen zu errichten. Dabei ist zu berücksichtigen, dass erneuerbare Energien in Deutschland über ein Ausschreibungsverfahren dort errichtet werden, wo sie am ertragreichsten und am wirtschaftlichsten sind. Die Windstromerzeugung in Norddeutschland ist damit um ein Vielfaches größer als in Süddeutschland.

Weitere Information zu den Ursachen des Netzausbaus können Sie hier (https://www.buergerdialog-stromnetz.de/wissenswertes/ursachen-netzausbau/) in der Rubrik Wissenswertes nachlesen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Bürgerdialog Stromnetz-Team

Schreiben Sie eine Antwort

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie wird nur zu persönlichen Beantwortung von Fragen und bei eventuellen Rückfragen verwendet. Mehr dazu in unseren Informationen zum Datenschutz.

* Bitte füllen Sie diese Pflichtfelder aus.

Alle Fragen im Überblick