Ihr Feedback zu diesem Internetauftritt würden wir sehr begrüßen

Dieses wird unabhängig durch das Deutsche Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Speyer (FÖV) erhoben. Hier geht es zum Feedback-Formular (externe Internetseite).

Bürger fragen - Wir antworten

Wie trägt der Übertragungsnetzausbau zur Energiewende bei?

Wie trägt der Übertragungsnetzausbau zur Energiewende bei, wenn die Erneuerbaren-Erzeugungs-Anlagen zum Großteil Energie in das Verteilnetz einspeisen?

Frage von Ludwig Beck 17. Dezember 2021
Bürgerdialog Stromnetz Signet

Antwort von der Redaktion

Sehr geehrter Herr Beck,

die Transformation zu einem emissionsfreien Energiesystem stellt die Energieerzeugung, ihren Transport und die Energienutzung gleichermaßen vor große Herausforderungen. Die Untersuchungen mehrerer wissenschaftlicher Vereinigungen Deutschlands mit insgesamt rund 100 beteiligten Expertinnen und Experten (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, Union der Deutschen Akademie der Wissenschaften sowie Leopoldina Nationale Akademie der Wissenschaften) kamen in ihrer Stellungnahme „Zentrale und dezentrale Elemente im Energiesystem“ vom Januar 2020 zu dem Schluss, dass der Ausbau der Übertragungs- und Verteilnetze benötigt wird. Das gilt auch bei Szenarien, in denen der Ausbau von erneuerbaren Energien vor Ort noch stärker forciert wird. Die Regionen in Deutschland unterscheiden sich sehr stark in ihren Potenzialen für eine zuverlässige und kostengünstige Energieerzeugung durch den Ausbau von Wind- und Sonnenergie. Somit gleicht der Ausbau der Übertragungsnetze die regionalen Unterschiede in der Erneuerbaren Energieerzeugung und -nachfrage aus. Nur durch den Übertragungsnetzausbau können insbesondere Süd- und Westdeutschland auch nach dem Kernenergie- und Kohleausstieg ausreichend mit Strom versorgt werden. Denn die im dortigen Verteilnetz angeschlossenen Wind- und Sonnenkraftwerke reichen nicht aus, um den Bedarf dieser industriell geprägten und bevölkerungsreichen Regionen zu decken und die Versorgungssicherheit zu gewährleisten. Wichtig ist, dass Deutschland sein gesamtes Potenzial nutzt, um die Energiewende umzusetzen und die Klimaschutzziele zu erreichen. Das gilt sowohl für den Ausbau Erneuerbarer-Energien-Anlagen vor Ort als auch für den Stromnetzausbau.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Bürgerdialog Stromnetz-Team

Schreiben Sie eine Antwort

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie wird nur zu persönlichen Beantwortung von Fragen und bei eventuellen Rückfragen verwendet. Mehr dazu in unseren Informationen zum Datenschutz.

* Bitte füllen Sie diese Pflichtfelder aus.

Alle Fragen im Überblick