Energieleitungsausbaugesetz (EnLAG)

Das Energieleitungsausbaugesetz (EnLAG) nennt Vorhaben des Netzausbaus in den Bundesländern, die als vordringlich eingestuft wurden und gesetzlich festgeschrieben sind. Derzeit sind das 22 Vorhaben. Sechs davon können auf Teilabschnitten als Pilotprojekt für den Einsatz von Erdkabeln auf der Höchstspannungsebene realisiert werden. Unter bestimmten Voraussetzungen kann der Übertragungsnetzbetreiber auch zum Einsatz von Erdkabeln verpflichtet werden. Solche Voraussetzungen sind zum Beispiel Mindestabstände zur Wohnbebauung, Arten- und Gebietsschutz sowie die Querung großer Flüsse.