Technik
0Kommentare
Dafür stimmen

Im Raum Rendsburg werden neue Leitungen gebaut. Gibt es Erklärungen was womit bezweckt bzw. erreicht wird ? Z.B. die Abspannungen von den Leitungen an den großen Masten zu den darunter quer befindlichen "kleinen" Masten und so weiter. Es handelt sich bei mir nur um allgemeines Interesse zu diesem enormen Bauvorhaben

Frage von Werner K., 13. Oktober 2019

Bei einem der von Ihnen im Raum Rendsburg angesprochenen Leitungsvorhaben handelt es sich höchstwahrscheinlich um das Leitungsprojekt vom dänischen Kassø nach Hamburg Nord – Dollern (EnLAG Nr. 1) - welches vom Vorhabenträger TenneT auch "Mittelachse" genannt wird.

Auf der oben verlinkten Internetseite der Bundesnetzagentur können Sie die Informationen zum Vorhaben einsehen. Dort heißt es u. a.: 

„Mit dem EnLAG-Vorhaben 1 von Kassø bis Dollern werden die Übertragungskapazität von Dänemark und Schleswig-Holstein nach Niedersachsen sowie die Kuppelkapazität zu Dänemark erhöht, um die EEG-Einspeiseleistung abzuführen. Hierzu soll eine bestehende 220-kV-Leitung von Kassø bis Haseldorf durch eine 380-kV-Leitung ersetzt werden. Zudem soll eine bestehende 380-kV-Leitung zwischen Haseldorf und dem Umspannwerk Dollern (Elbekreuzung) durch eine Zubeseilung verstärkt werden."

Auch auf der Internetseite des zuständigen Übertragungsnetzbetreibers TenneT finden Sie weitere Informationen dazu. Dort stehen auch Karten zum  Trassenverlauf zum Download bereit. Zu Ihren Fragen bezüglich Abspannungen und dem Rückbau von Masten liegen uns leider keine Informationen vor. In einem Artikel der Kieler Nachrichten von 2017 wird der Rückbau der Masten und die damit einhergehenden Arbeiten anschaulich mit Bildern erklärt. Hier der Link zum Artikel: https://www.kn-online.de/Lokales/Rendsburg/Bei-Brammer-entstehen-Masten-fuer-die-neue-Stromtrasse

Für weitere Informationen zum Thema Abspannung/Mastrückbau empfehlen wir Ihnen den Kontakt zum Übertragungsnetzbetreiber TenneT und/oder der zuständigen Genehmigungsbehörde. Anbei die Kontaktdaten zum Amt für Planfeststellung Energie des Landes Schleswig-Holstein und zu den zuständigen Bürgerreferenten des Übertragungsnetzbetreibers TenneT:

Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein
-Amt für Planfeststellung Energie-
Mercatorstraße 5
24106 Kiel
Tel.: 0431-988-0
Fax: 0431-988-8841
Email: info@schleswig-holstein.de
Website: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/E/energie/afpe.html

TenneT 
Peter Hilffert, Bürgerreferent
Tel: +49 (0)431 78028154
Email: peter.hilffert@tennet.eu
Website: https://www.tennet.eu/de/unser-netz/onshore-projekte-deutschland/mittelachse/

TenneT 
Peter Helms, Bürgerreferent
Tel: +49 (0)431 7858-7188
Email: peter.helms@tennet.eu
Website: https://www.tennet.eu/de/unser-netz/onshore-projekte-deutschland/mittelachse/

Sollte es sich bei dem Leitungsvorhaben um ein Projekt der regionalen Verteilnetzbetreibers handeln, können Sie sich mit der Schleswig-Holstein Netz AG in Verbindung setzen. Anbei die Kontaktdaten: 

Schleswig-Holstein Netz AG
Schleswag-HeinGas-Platz 1
25451 Quickborn
Tel.: Service: 0 41 06-6 48 90 90 / Zentrale: 0 41 06-6 29-0
Email: kundenservice@sh-netz.com
Website: https://www.sh-netz.com/de/schleswig-holstein-netz/kontakt/ihr-zustaendiges-netzcenter/netzcenter-fockbek.html

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserer Antwort weiterhelfen können. 

Antwort von Redaktion, 18. Oktober 2019

Kommentare

Bis jetzt wurden keine Kommentare geschrieben.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie wird nur zur persönlichen Beantwortung von Fragen und bei eventuellen Rückfragen verwendet. Mehr dazu in unseren Informationen zum Datenschutz.