Energiewende
1Kommentare
Dafür stimmen

Mit welchen Gesamtkosten nach aktuellem Stand für den Bau von der Südlink Trasse gerechnet? Bitte den Zeitpunkt der letzten Kostenkalkulation mitteilen

Frage von Karim S., 01. Mai 2019

Laut aktuellen Einschätzungen liegen die Kosten für den SuedLink bei etwa 10 Milliarden Euro. Momentan befindet sich das Vorhaben noch in der Bundesfachplanung, eine Konkretisierung der Kosten muss in der Planfeststellung zum SuedLink erfolgen, da in diesem Verfahrensschritt die technische Ausführung geklärt wird. Dabei geht es beispielsweise um die Fragen, ob 320kV- oder 525kV-Kabel genutzt werden, es eine offene oder geschlossene Grabenbauweise braucht und ob und wie viele Freileitungsabschnitte notwendig werden. All dies beeinflusst die Kostenkalkulation, erst zu diesem Zeitpunkt können die technischen Entwicklungen und damit verbundenen Kosten für HGÜ-Erdkabel (Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung) antizipiert werden. Für die Refinanzierung der Planungs- und Baukosten über die Netzentgelte müssen die Übertragungsnetzbetreiber bei der Beschlusskammer 4 der Bundesnetzagentur zudem eine sogenannte Investitionsmaßnahme beantragen. Wenn Sie diesbezüglich weitere Informationen benötigen, empfehlen wir Ihnen sich mit den jeweiligen Vorhabenträgern bzw. Übertragungsnetzbetreibern in Verbindung zu setzen. Hier die Kontaktdaten zu den beiden SuedLink-Vorhabenträgern:

TransnetBW GmbH
Dialog Netzbau

Telefon: 0800 380 470-1
Email: suedlink@transnetbw.de
Website: https://www.transnetbw.de/de/suedlink

TenneT TSO GmbH

Team SuedLink, TenneT
Telefon: 0921 50740-5000
Email: suedlink@tennet.eu
Website: https://www.tennet.eu/de/unser-netz/onshore-projekte-deutschland/suedlink/

Antwort von Redaktion, 02. Mai 2019

Kommentare

Bis jetzt wurden keine Kommentare geschrieben.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie wird nur zur persönlichen Beantwortung von Fragen und bei eventuellen Rückfragen verwendet. Mehr dazu in unseren Informationen zum Datenschutz.