Planung und Genehmigung
0Kommentare
Dafür stimmen

Ich hätte gerne gewusst wie die geplante Stromtrassee in 34355 Staufenberg verläuft und wann die Bauarbeiten beginnen

Frage von Rudolf T., 11. Juni 2018

Wir gehen stark davon aus, dass Sie mit der geplanten Stromtrasse das Leitungvorhaben Wahle-Mecklar meinen. Die Gemeinde Staufenberg befindet sich im Abschnitt C des Vorhabens und ist vom Leitungsbau betroffen.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr schreibt zum Leitungsverlauf im Abschnitt C:

"Der Leitungsverlauf beginnt am Umspannwerk Hardegsen und führt über 14 km in südlicher Richtung an den Orten Gladebeck, Harste, Lenglern und Elliehausen vorbei. Östlich von Hetjershausen wird die Leitung über eine Länge von 5,5 km verkabelt. Das 380-kV-Erdkabel schwenkt hinter dem Wäldchen Gronespring nach Südosten und folgt zuerst dem Verlauf der Bundesautobahn A 7 und anschließend der ICE-Strecke Hannover - Würzburg auf der westlichen Seite. Südlich des Rittergutes Olenhusen erfolgt der Übergang in einen Freileitungsabschnitt von insgesamt 28 km Länge. Westlich der Ortschaft Volkerode schwenkt die Trasse nach Südwesten in die abzubauende Bestandstrasse der 220-kV-Leitung Sandershausen - Göttingen und folgt dieser gestreckt östlich an den Ortschaften Jühnde, Meensen und Lippoldshausen vorbei. Südlich des Kreuzungspunktes mit der Bundesautobahn A 7 verschwenkt die Leitung westlich um Laubach herum und kreuzt dabei die Werra und abermals die Bundesautobahn um nördlich des Eselsbaches wieder in die bestehende Trasse der 220-kV-Leitung Sandershausen - Göttingen zurückgeführt zu werden. Nordöstlich Sichelnstein erfolgt eine erneute Verschwenkung der Trasse, um die Orte Sichelnstein und Benterode nordwestlich zu umgehen. Die Trasse erreicht südlich von Benterode die niedersächsisch-hessische Landesgrenze, wo der hessische Planfeststellungsabschnitt beginnt."

Quelle: https://www.strassenbau.niedersachsen.de/aufgaben/planfeststellung/aktuelle_groessere_verfahren/bau-des-teilabschnitts-c-der-380-kv-hoechstspannungsfreileitung-wahle--mecklar-zwischen-dem-umspannwerk-hardegsen-und-der-landesgrenze-hessen-132226.html

Eine Karte zum Verlauf des Abschnitts C können Sie auf der Internetseite der Landesbehörde unter dem Punkt "Maßnahmenplan 4" herunterladen

Der Abschnitt C befindet sich - anders als beispielsweise der Abschnitt D, bei dem mit dem Bau im März 2018 begonnen wurde - noch im Planfeststellungsverfahren. Erst mit dem Abschluss des Planfeststellungsverfahrens kann mit dem Bau der Leitung begonnen werden. Über den Zeitpunkt, wann das Verfahren voraussichtlich abgeschlossen sein wird, liegen uns leider keine Informationen vor. Sie können sich diesbezüglich an die zuständige Behörde, in dem Fall an die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr wenden.

Anbei die Kontaktdaten: 

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Stabsstelle Planfeststellung
Göttinger Chaussee 76 A
30453 Hannover
Tel: (0511) 3034-2911
Fax: (0511) 3034-2099

 

Weitere Informationen zum Vorhaben finden Sie auch auf der Internetseite des Vorhabenträgers TenneT: https://www.tennet.eu/de/unser-netz/onshore-projekte-deutschland/wahle-mecklar/verfahrensstand/

 

Antwort von Redaktion, 13. Juni 2018

Kommentare

Bis jetzt wurden keine Kommentare geschrieben.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie wird nur zur persönlichen Beantwortung von Fragen und bei eventuellen Rückfragen verwendet. Mehr dazu in unseren Informationen zum Datenschutz.