Energiewende
0Kommentare
Dafür stimmen

Warum forciert die Politik nicht Speichertechnologien?

Frage von Elke M., 13. März 2018

Die Politik fördert die Erforschung von Speichertechnologien in Pilotprojekten. Bisher sind diese Projekte aus unterschiedlichen Gründen noch nicht marktgängig. Noch sind die Kosten für den großflächigen Einsatz zu hoch. Ein Beispiel: Die Herstellung von Wasserstoff als Speichermedium kostet aktuell noch mehr als 30 Cent/kWh. Damit ist eine kommerzielle Anwendung nicht möglich, der Betrieb müsste subventioniert werden. Laut Analysen von Agora Energiewende sind Speichertechnologien bis zu einem Anteil von 60% Erneuerbarer Energie am Strommix nicht wirklich notwendig, weil bis dahin noch die vorhandenen Flexibilitäten ausreichen. Hinzu kommen Akzeptanzprobleme für andere Speichertechnologien wie z.B. Pumpspeicherwerke (u.a. aufgrund von Flächenverbrauch, Umwelt- und Naturschutzbelange).

Antwort von Redaktion, 15. März 2018

Kommentare

Bis jetzt wurden keine Kommentare geschrieben.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie wird nur zur persönlichen Beantwortung von Fragen und bei eventuellen Rückfragen verwendet. Mehr dazu in unseren Informationen zum Datenschutz.