Elektromagnetische Felder
0Kommentare
Dafür stimmen

hallo,wie gefährdet sind Personen,wenn der Höchstspannungsmast
380 000 V direkt am Haus steht, also die Leitungen direkt am Haus vorbei laufen?
Danke für die Antwort

diesen Umstand gibt es wirklich-keine fiction
können mögliche Spätfolgen für ehemals dort wohnende Personen ausgeschlossen werden-gemeint sind Zellschäden
danke für die Rückantwort

Frage von Inge T., 23. September 2019
Der Gesetzgeber verpflichtet die Betreiber von Stromleitungen, dass jederzeit die Grenzwerte von elektrischen und elektromagnetischen Feldern eingehalten werden müssen, andernfalls hätte beispielsweise die 380 kV-Stromtrasse bei dem Haus nicht genehmigt werden können. Für Freileitungen gilt dabei ein Grenzwert von 100 Mikrotesla, der eingehalten werden muss. Die Grenzwerte für niederfrequente elektrische und magnetische Felder sowie statische Magnetfelder sind in der 26. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (26. BImSchV) festgelegt. Die Grenzwerte basieren auf Empfehlungen der Internationalen Kommission zum Schutz vor nichtionisierenden Strahlen (ICNIRP), der deutschen Strahlenschutzkommission (SSK) sowie wissenschaftlicher Gremien der Weltgesundheitsorganisation (WHO), insbesondere der International Agency for Research on Cancer (IARC). 
 
Zu den verschiedenen Wirkmechanismen von elektrischen und elektromagnetischen Feldern haben wir Frau Dr. Gunde Ziegelberger vom Bundesamt für Strahlenschutz befragt. 

Frau Dr. Ziegelberger zum Thema Grenzwerte: „Die verschiedenen Wirkmechanismen sind gut untersucht und die Grenzwerte so festgelegt, dass die jeweiligen Wirkschwellen nicht erreicht werden und somit gesundheitsrelevante Wirkungen nicht auftreten.“  

Weitere Infos zum Thema, zu wissenschaftlichen Gutachten und einen Informationsfilm finden Sie auf der Website des Bundesamtes für Strahlenschutz: http://www.bfs.de/DE/themen/emf/netzausbau/netzausbau_node.html
In unserer Broschüre "Strom und Felder" haben wir die wichtigsten Infos zum Thema zusammengefasst. Die Broschüre kann in unserer Infothek heruntergeladen werden: https://www.buergerdialog-stromnetz.de/assets/Downloads/BDS-Infoblatt-Strom-und-Felder-2017.pdf

Allgemein zu elektromagnetischen Feldern finden Sie auch nützliche Infos in der Broschüre "Elektromagnetische Felder im Alltag" des Bayerischen Landesamtes für Umwelt: http://www4.lubw.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/13758/elektromagnetische_felder_im_alltag.pdf?command=downloadContent&filename=elektromagnetische_felder_im_alltag.pdf
Antwort von Redaktion, 30. September 2019

Kommentare

Bis jetzt wurden keine Kommentare geschrieben.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie wird nur zur persönlichen Beantwortung von Fragen und bei eventuellen Rückfragen verwendet. Mehr dazu in unseren Informationen zum Datenschutz.