Energiewende
0Kommentare
Dafür stimmen

Wie viel GW Übertragungskapazität hat die Thüringer Strombrücke?

Frage von Dörte H., 16. August 2017

Der erste Stromkreis der SWKL hat eine n-1-gesicherte Übertragungsfähigkeit von ca. 2400 MW. Durch die Inbetriebnahme des 2. Stromkreises erhöht sich die Übertragungskapazität des Gesamtsystems nach Bayern um 5000 MW. Die „nackte“ Übertragungsleistung kann nicht allein aus den physikalischen Daten der Leitung hergeleitet werden. Sie muss immer auch im Zusammenhang mit dem Gesamtsystem und seinen Komponenten gesehen werden. In der 50Hz-Regelzone ist die Südwestkuppelleitung SWKL sicher einer der wichtigsten Verbindungen, stellt sie doch eine Verbindung zwischen Ost- und Süddeutschland her. Ihre Bedeutung wird in Zukunft – mit dem weiteren Aufwachsen der Erneuerbaren Energien – weiter zunehmen.

Antwort von Redaktion, 21. August 2017

Kommentare

Bis jetzt wurden keine Kommentare geschrieben.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie wird nur zur persönlichen Beantwortung von Fragen und bei eventuellen Rückfragen verwendet. Mehr dazu in unseren Informationen zum Datenschutz.