Bundesnetzagentur bestätigt Netzentwicklungspläne 2017-2030

22. Dezember 2017

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat am 22. Dezember 2017 den von den Übertragungsnetzbetreibern vorgelegten Netzentwicklungsplan Strom (NEP Strom 2017-2030) und den Offshore-Netzentwicklungsplan 2017-2030 (O-NEP 2017-2030) bestätigt. Im Rahmen des öffentlichen Konsultationsverfahren waren insgesamt ca. 15.000 Rückmeldungen von Bürgerinnen und Bürgern, Landkreisen, Kommunen, Verbänden, Unternehmen und Bundes- und Landesbehörden und Ministerien bei der BNetzA eingegangen.

Der bestätigte NEP 2017-2030 umfasst 96 der insgesamt 165 Maßnahmen, die von den ÜNB während des Verfahrens eingebracht wurden. Im vorgelegten Umweltbericht wurde laut BNetzA die Prüfung von Alternativen ausgebaut und weiterentwickelt. Der NEP 2017-2030 weist über den Bundesbedarfsplan hinaus etwa 1.000 zusätzliche Trassenkilometer aus, von denen der Großteil als Verstärkung von bereits bestehenden Verbindungen geplant ist.

Den heute bestätigten Netzentwicklungsplan Strom 2017–2030 können Sie hier herunterladen.

Den heute bestätigten Netzentwicklungsplan Offshore 2017–2030 können Sie hier herunterladen.

Weitere Informationen zu den Netzentwicklungsplänen finden Sie auf der Website der Bundesnetzagentur.