Pulgar - Vieselbach: Trassenkorridor für Abschnitt Mitte festgelegt

05. August 2019

Die Bundesnetzagentur hat am 26. Juli 2019 für den mittleren Abschnitt von Geußnitz nach Bad Sulza die Bundes­fach­planung abgeschlossen und einen Trassen­korridor festgelegt.

Der 41 km lange Korridor orientiert sich laut Bundesnetzagentur im Wesentlichen an einer bereits bestehen­den Leitung. Weiter heißt es: "Teilweise können auch die vorhandenen Masten weiter genutzt werden, sodass nur Leiterseile ausgetauscht werden müssen. Zudem kommen stellen­weise Einebenen­masten in Betracht, um Auswirkungen auf Mensch und Umwelt möglichst gering zu halten."

Die entsprechenden Unterlagen können auf der Internetseite der Bundesnetzagentur eingesehen werden. Zusätzlich zur Veröffentlichung im Internet liegen die Unterlagen vom 19. August bis zum 30. September 2019 an folgenden Orten öffentlich aus.

Standorte der Bundesnetzagentur (Öffnungszeiten jeweils Mo-Mi 8-16 Uhr, Do 8-17:30 Uhr, Fr 8-13 Uhr):

  • Tulpenfeld 4, 53113 Bonn
  • Zeppelinstraße 16, 99096 Erfurt
  • Max-Liebermann-Straße 63, 04157 Leipzig

Stadt Eisenberg (Öffnungszeiten: Di-Mi 9-12 Uhr und 13 Uhr - 15:30 Uhr, Do 9-12 Uhr und 13 Uhr - 17:30 Uhr)

  •     Bauamt, Markt 27, 07607 Eisenberg

Die Bundesnetzagentur hat am 26. Juli 2019 zudem entschieden, für den östlichen Abschnitt von Pulgar nach Geußnitz auf ein förm­liches Plan­feststellungs­verfahren zu verzichten.

Weitere Informationen zum Vorhaben finden Sie auf der Internetseite der Bundesnetzagentur.