SuedLink: Vorschlag von Thüringen wird geprüft

14. August 2017

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat die Übertragungsnetzbetreiber TenneT und TransnetBW am 3. August 2017 damit beauftragt, die Alternativvorschläge des Freistaates Thüringen für die Abschnitte C und D der Gleichstromleitung SuedLink zu prüfen. Im Schreiben der BNetzA an die beiden Übertragungsnetzbetreiber wird eine "Grobprüfung" mit einer Prüffrist bis zum 20. November 2017 in Auftrag gegeben. Weitere Informationen zum aktuellen Stand des Vorhaben SuedLink finden Sie auf der Website der Bundesnetzagentur.