Vorhaben 20: Termin für Antragskonferenz für nördlichen Abschnitt festgelegt

02. März 2020

Der Übertragungsnetzbetreiber TenneT hat am 14. Februar 2020 einen Antrag auf Planfeststellungs­beschluss nach § 19 Netz­ausbau­beschleunigungs­gesetz Über­tragungs­netz (NABEG) für den Abschnitt 1 des Vorhabens 20 (Grafenrheinfeld – Großgartach) gestellt. Nach § 20 NABEG führt die Bundesnetzagentur hierzu eine öffentliche Antrags­konferenz am 31.03.2020 in Würzburg durch.

Die Antragskonferenz erstreckt sich auf Gegenstand, Umfang und Methoden der Unterlagen nach § 16 des Gesetzes über die Umwelt­verträglichkeits­prüfung (UVPG) sowie sonstige für die Planfeststellung erhebliche Fragen. Letzteres sind zum Beispiel die Natura-2000-Verträglichkeit, der Artenschutz und private Belange. Diskutiert werden dabei sowohl der im Antrag dar­gestellte beabsichtigte Trassen­verlauf als auch die im Antrag dargelegten in Frage kommenden Alternativen.

Auf Grundlage der Ergebnisse der Antragskonferenz legt die Bundesnetzagentur den Untersuchungsrahmen für die Planfeststellung fest. Sie bestimmt den erforder­lichen Inhalt der nach § 21 NABEG vom Vorhabenträger einzu­reichenden Unter­lagen. Die Antragskonferenz dient zugleich als Besprechung im Sinne des § 15 Abs. 3 S. 1 UVPG.

Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Internetseite der Bundesnetzagentur.

 

Die Antragskonferenz ist öffentlich. Zur besseren Vorbereitung der Veranstaltung bittet die Bundesnetzagentur um eine Anmeldung.

Adresse
Posthalle
Bahnhofplatz 2
97070 Würzburg