Wullenstetten-Niederwangen: Trasse festgelegt

29. November 2018

Die Bundesnetzagentur hat am 23. November 2018 eine Trasse für das Vorhaben Wullenstetten - Punkt Niederwangen (BBPlG-Vorhaben Nr. 25) nach § 12 NABEG festgelegt.

Wie die Bundesnetzagentur (BNetzA) in ihrer Entscheidung mitteilt, entspricht die nun festgelegte Trassenführung im Wesentlichen der Bestandsleitung vom Punkt Wullen­stetten über die Umspannanlage Dellmensingen zum Punkt Niederwangen. Nur bei Ringschnait (Biberach an der Riß) wird die Trassenachse rund 160 Meter von der Achse der bestehenden Leitung abgerückt.

Die entsprechende BNetzA-Entscheidung steht auf der Internetseite der Bundesnetzagentur zum Download bereit.

Die Bundesfachplanung ist abgeschlossen und es folgt das Planfeststellungs­verfahren. In diesem wird abschließend über die Zulässigkeit der Ausbaumaßnahme entschieden. Die von der Bundesnetzagentur festgelegte Trasse ist dabei verbindlich.