Ihre Meinung ist uns wichtig, daher freuen wir uns über Ihr Feedback!

Wir möchten uns stetig verbessern, um Ihnen relevante Inhalte und einen guten Service bieten zu können.

Dieses wird unabhängig durch das Deutsche Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Speyer (FÖV) erhoben. (externe Internetseite).

Folge 03 des Stromnetzdialog Podcasts

30. März 2022

Mit den Themen Netzausbau und Energieversorgung der Zukunft

Der Bürgerdialog Stromnetz hat kürzlich die dritte Folge seiner neuen Podcast-Reihe „Stromnetzdialog“ veröffentlicht.
Der Strombedarf in Deutschland wird künftig steigen. Um ihn zu decken, müssen die Übertragungsnetzbetreiber das Stromübertragungs- und -verteilnetz ausbauen. Wie ihnen das gelingt und warum es gar nicht so leicht ist, Stromangebot und -nachfrage stets im Gleichgewicht zu halten, erläutert Dr. Werner Götz, Vorsitzender der Geschäftsführung der TransnetBW, in der dritten Folge von „Stromnetzdialog“, dem Podcast des Bürgerdialog Stromnetz rund um den Stromnetzausbau und die Energiewende in Deutschland. Die TransnetBW ist einer der vier Übertragungsnetzbetreiber in Deutschland.

Das Gespräch führen Julia Wachweger, Regionale Ansprechpartnerin des Bürgerdialog Stromnetz in Nordniedersachsen und Schleswig-Holstein sowie Moderatorin der Podcast-Reihe, und Corinna Kratzke, Regionale Ansprechpartnerin für Hessen und Rheinland-Pfalz. Im Podcast erläutert Dr. Werner Götz außerdem die wichtigsten Ergebnisse der TransnetBW-Studie „Stromnetz 2050“. Er sagt: „Die Maßnahmen, die wir aktuell für die Jahre 2030 und 2035 in der Netzentwicklungsplanung vorsehen, sind zwingend notwendig.“ Diese reichen allerdings, so Dr. Werner Götz, nicht aus, um die Klimaziele zu erreichen. „Wir werden durch den deutlich erhöhten Zubau an erneuerbaren Energien noch weiteren Netzausbau benötigen.“

Das ausführliche Gespräch mit Dr. Werner Götz veröffentlicht der Bürgerdialog Stromnetz in zwei Teilen. Der erste Teil ist ab sofort zu hören, der zweite Teil erscheint in Kürze.

Zu hören ist der Podcast „Stromnetzdialog“ auf den Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Deezer, Podimo und Google Podcasts sowie hier auf der Webseite.

Alle Nachrichten im Überblick