Ihr Feedback zu diesem Internetauftritt würden wir sehr begrüßen

Dieses wird unabhängig durch das Deutsche Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Speyer (FÖV) erhoben. Hier geht es zum Feedback-Formular (externe Internetseite).

Vorhaben 44: Schriftliches Verfahren anstelle einer Antragskonferenz

2. November 2020

Aufgrund der aktuellen Lage in der Corona-Pandemie wurde die für den 10. November 2020 in Halle vor­ge­sehene Antrags­konferenz abgesagt. Um das Ver­fahren nicht zu ver­zögern und alle rele­vanten Belange ermitteln zu können, führt die Bundes­netz­agentur die Antrags­konferenz für das Vorhaben 44 (Lauchstädt – Wolkramshausen – Vieselbach) nun­mehr im Rahmen eines schrift­lichen Ver­fahrens durch.

Schriftliche und elektro­nische Stellung­nahmen können bis zum 11. Dezember 2020 über einen der fol­genden Wege an die Bundes­netz­agentur gerichtet werden:

  • per E-Mail an vorhaben44@bnetza.de
  • schriftlich an die Bundesnetzagentur, Referat 805, Postfach 8001, 53105 Bonn

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Bundesnetzagentur.

Alle Nachrichten im Überblick