Ihre Meinung ist uns wichtig, daher freuen wir uns über Ihr Feedback!

Wir möchten uns stetig verbessern, um Ihnen relevante Inhalte und einen guten Service bieten zu können.

Dieses wird unabhängig durch das Deutsche Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Speyer (FÖV) erhoben. (externe Internetseite).

Weida-Remptendorf: Planfeststellung für Abschnitt West gestartet

5. November 2019

Die Bundesnetzagentur hat für den westlichen Abschnitt von Weida nach Remptendorf (Vorhaben BBPlG Nr. 14) den Antrag des Vorhabenträgers 50Hertz zur Planfeststellung am 31. Oktober 2019 veröffentlicht und das Planfeststellungs­verfahren gestartet.

Der von der Genehmigungsbehörde geprüfte Antrag zur Planfeststellung ist auf der Internetseite der Bundesnetzagentur öffentlich einsehbar. Die Antragsunterlagen können einzeln heruntergeladen werden, wie z. B. der beabsichtigte Trassenkorridor und die dazugehörenden Lagepläne.

Am 11. Dezember 2019 findet in Zeulenroda-Triebes eine Antragskonferenz statt, zu der sich Interessierte hier anmelden können. Themen sind laut Bundesnetzagentur unter anderem Gegenstand, Umfang und Methoden der Umwelt­verträglichkeits­prüfung sowie sonstige für die Plan­feststellung erhebliche Fragen.

Für den östlichen Abschnitt von Röhrsdorf nach Weida läuft derzeit noch die Bundesfachplanung.

Weitere Informationen zum festgelegten Trassenkorridor und zur Antragskonferenz finden Sie auf der Internetseite der Bundesnetzagentur.

Alle Nachrichten im Überblick