BBPlG 15: Punkt Metternich – Niederstedem

Zwischen dem westlich von Koblenz gelegenem Punkt Metternich und Niederstedem soll eine 380-kV-Leitung in bestehender 220-kV-Trasse neu errichtet werden. Dabei werden auch die Schaltanlagen in Niederstedem und Wengerohr erweitert und umstrukturiert.

Die vereinfachte raumordnerische Prüfung für den Abschnitt Wengerohr - Niederstedem wurde im dritten Quartal 2017 abgeschlossen. Aktuell werden die Antragsunterlagen für das Planfeststellungs­verfahren bei der Struktur- und Genehmigungs­direktion Nord in Koblenz vorbereitet.

Für den zweiten Abschnitt von Punkt Pillig nach Wengerohr hat im ersten Quartal 2019 das Planfeststellungsverfahren bei der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord in Koblenz begonnen und die Unterlagen wurden ausgelegt.

Der Abschnitt Punkt Metternich bis Punkt Pillig ist fertiggestellt und seit 2018 im vor­läufigen 220-kV-Betrieb. Die Umstellung auf 380 kV soll 2023 erfolgen.

Mehr Informationen zum Vorhaben BBPlG Nr. 15 finden Sie auf der Website der Bundesnetzagentur.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Vorhabenträgers Amprion.

Stand: 30. Juni 2019