BBPlG 44: Lauchstädt – Wolkramshausen – Vieselbach

Das BBPlG-Vorhaben Nr. 44 erhöht die notwendige Übertragungsfähigkeit in der Region Sachsen-Anhalt. Dafür soll von Lauchstädt über Wolkramshausen und den neuen Standort Ebeleben nach Vieselbach eine neue 380 kV-Freileitung in der bestehenden 220 kV-Trasse errichtet.

Das Vorhaben wurde 2015 ins Bundesbedarfsplangesetz aufgenommen. Die Vorhabenträger haben bisher noch keinen Antrag auf Bundesfach­planung gestellt. Von einer Antragstellung gehen sie nicht vor 2020 aus.

Im Kartenausschnitt ist die bestehende Leitung, die nach dem Netzentwicklungsplan Strom 2024 verstärkt werden soll, als graue Linie dargestellt.

Mehr Informationen zum Vorhaben BBPlG Nr. 44 finden Sie auf der Website der Bundesnetzagentur.

Stand: 15. Juli 2018