BBPlG 9: Hamm-Uentrop – Kruckel

Das Vorhaben dient der Vermeidung von Leitungsüberlastungen im östlichen Ruhrgebiet/Westfalen und beinhaltet die Umstellung eines 220-kV-Stromkreises auf den 380-kV-Betrieb. Eine Netzverstärkung in Form einer Stromkreisauflage/Umbeseilung soll die Übertragungskapazität in Westfalen erhöhen.

Planfeststellungsverfahren wurde im 1. Quartal 2016 abgeschlossen. Aufgrund der Zubeseilung in Bestandsleitung wurde ein verkürztes Verfahren durchgeführt. Die Umsetzung wurde im 2. Quartal 2017 fertiggestellt. Inbetriebnahme der Leitung voraussichtlich im 4. Quartal 2017.

Mehr Informationen zum Vorhaben BBPlG Nr. 9 finden Sie auf der Website der Bundesnetzagentur.

Stand: 20. November