BBPlG 1: Emden Ost – Osterath (A-Nord)

Das BBPlG-Vorhaben Nr.1 bildet den nördlichen Teil des Korridor A, der eine der geplanten Nord-Süd-Verbindungen in Hochspannungsgleichstromübertragungs-Technik (HGÜ) ist. Der Leitungsneubau soll vorrangig als Erdkabel gebaut werden (siehe dazu BBPlG Erdkabelvorrang). Mit Hilfe des Vorhabens sollen die in der Nordsee durch Windenergieanlagen erzeugten Strommengen in den Westen transportiert werden. Nach Süden schließt sich das BBPlG-Vorhaben Nr.2 Osterath – Philippsburg (Ultranet) an.

Der Kartenausschnitt in diesem Steckbrief zeigt die Luftlinie zwischen dem Anfangs- und dem Endpunkt der Leitung. Wo genau die Leitung zwischen diesen Punkten geführt wird, muss im weiteren Planungsverfahren bestimmt werden.

Mehr Informationen zum Vorhaben BBPlG Nr. 1 finden Sie auf der Website der Bundesnetzagentur.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Vorhabenträgers Amprion.