EnLAG 11: Neuenhagen – Wustermark

Das Vorhaben entlang des nördlichen Berliner Stadtrands von Ost nach West verfolgt als primäres Ziel, die Übertragungsfähigkeit der bestehenden 220-kV-Leitung auf 380 kV deutlich zu erhöhen. Hierdurch soll der Transport der im Nord-Osten der Regelzone von 50Hertz erzeugten EEG-Einspeisung in den Berliner Raum gesichert werden.

Ein Abschnitt befindet sich in der Planfeststellung, der andere Abschnitt wurde bereits fertiggestellt. Nähere Informationen erhalten Sie beim Landesamt für Bergbau, Geologie und Rohstoffe.

Mehr Informationen zum Vorhaben EnLAG Nr. 11 finden Sie auf der Website  der Bundesnetzagentur.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Vorhabenträgers 50Hertz.

Stand: 30. Juni 2019