EnLAG 18: Lüstringen – Westerkappeln

Das Vorhaben steht im Zusammenhang mit dem Transport von Windenergie Richtung Süden und dem damit verbundenen EnLAG-Vorhaben Nr. 16 Wehrendorf  – Gütersloh. Da hier bestehende 220-kV-Trassen genutzt werden, erfordert der damit einhergehende Rückbau des 220-kV-Netzes als Folgemaßnahme für einen sicheren Netzbetrieb den 380-kV-Verbindungsschluss zwischen Lüstringen und Westerkappeln, unter anderem auch zur Einbindung des Kraftwerks Ibbenbüren.

Seit November 2017 befindet sie sich im vorläufigen 220-kV-Betrieb. Ein Stromkreis wurde im Sommer 2018 auf 380 kV um­gestellt. Die Umstellung des zweiten Stromkreises ist aus netztechnischen Gründen erst im Zusammenhang mit der Fertigstellung des EnLAG-Vorhabens 16 möglich.

Mehr Informationen zum Vorhaben EnLAG Nr. 18 finden Sie auf der Website der Bundesnetzagentur.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Vorhabenträgers Amprion.

Stand: 3. Juni 2019