Ihr Feedback zu diesem Internetauftritt würden wir sehr begrüßen

Dieses wird unabhängig durch das Deutsche Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Speyer (FÖV) erhoben. Hier geht es zum Feedback-Formular (externe Internetseite).

Die Energiewende ist ein gesamtgesellschaftliches Gemeinschaftsprojekt. Transparenz und Dialog sind dabei von zentraler Bedeutung. Der Bürgerdialog Stromnetz versteht sich als Moderator im Dialog zwischen Bürgerinnen und Bürgern, Bürgerinitiativen, Verbänden, Wissenschaft, Bund, Ländern und Kommunen sowie den Netzbetreibern und der Bundesnetzagentur.

Stellen Sie uns Ihre Fragen zum Stromnetzausbau oder teilen Sie Ihre Meinung in unserem Online-Bürgerbüro.

Bitte beachten Sie dabei unsere Dialogregeln und Hinweise zum Datenschutz.

Fragen zum Thema: Alle Themen

Technik

Christoph Strebel, 18. Juni 2021

In vielen Dörfern wird beklagt, sass die am Ortsrand verlaufende neue Trasse die Entwicklung be- oder verhindert. Also weiter Häuser oder Dorfviertel nicht gebaut werden können.
In Berlin wird 1x quer durch die Stadt im Schildvortrieb ein Tunnel gegraben für eine 380kV- Leitung.
Wenn bei Neubau der Kanalisation Gräben ausgehoben werden, sehen die ziemlich breit und tief aus.
Vielleicht könnte man unter einer Dorfstrasse einen Unterpflaster-Tunnel in offener Bauweise errichten, der die 380kV genauso trägt wie alle anderen Leitungen, die man so braucht in einem Dorf.

Technik

Martin Preyer, 15. April 2021

Wie hoch ist der Transportverlust bei Stromleitungen? Bitte ca Prozentsatz für verschiedene Leitungslängen sowie für Erd- und Seekabel nennen.

Vielen Dank.

Natur- und Umweltschutz

Planung und Genehmigung

J.G., 31. März 2021

Hallo Team Bürgerdialog Stromnetz,

ich wohne in Norddeutschland; mich interessiert die Frage:

Wie überquert der Suedlink eigentlich die Elbe?

Viele Grüße,

J.G.

Natur- und Umweltschutz

Technik

S., 30. März 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich habe folgende Fragen zum Netzausbau in NRW:

  • Wo lässt sich in Raesfeld (NRW) entlang der EnLAG 05 innerhalb der Stadt Raesfeld, das Erdkabel der Leitung Dörpen West – Niederrhein anschauen?
  • Wo sind Teile der Erkabelleitungen einzusehen?

Danke und Gruß

S. 

Energiewende

H. F. , 29. März 2021

Hallo Bürgerdialog Stromnetz,

der Bosch-Konzern plant schon seit Jahren „mit uns, der Partei die Grünen, den weltweit größten Energiespeicher im Land der Energiewende“.
Genau mit den genannten Worten hat diese Vereinbarung die Partei „Die Grünen“ in mehreren persönlichen Verlautbarungen von Funktionsträgern der Grünen bekanntgegeben.
In Heilbronn haben EnBW und Boschkonzern ein Lithium-Ionen-Energie-Versuchsspeicherprojekt durchgezogen, die „Kraftwerksbatterie Heilbronn“.
Frage zur „weltweit größten Lithium-Ionen-Energiespeicher“-Planung Kupferzell:
In welchem rechtlichen Verhältnis stehen die Transnet und Bosch-Konzern?“

Viele Grüße,

H.F.

Technik

S., 26. März 2021

Liebes Bürgerdialog Stromnetz Team,

Wo befinden sich in NRW Erdkabel-Projekt Baustellen?

Vielen Dank im Voraus und mit freundlichen Grüßen
S. 

Gesundheitsschutz

Technik

A.M., 25. März 2021

Hallo Bürgerdialog Stromnetz,

könnten Sie mir bitte diese Frage beantworten:
Kann es zu Lärmbelästigung durch neue Stromleitungen kommen?

Viele Grüße,
A.M.

Energiewende

Technik

Herr F. , 25. März 2021

Hallo Bürgerdialog Stromnetz,

als Grund für die Notwendigkeit des Netzausbau wird oft angegeben, dass zukünftig mehr Windstrom aus dem Norden Deutschlands in den Süden und Westen des Landes transportiert werden muss. Aber gibt es in Norddeutschland überhaupt mehr Windstrom als vor Ort benötigt wird, sodass dieser in andere Regionen transportiert werden kann?

Mit freundlichen Grüßen

N. F.

Stellen Sie uns Ihre Frage

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie wird nur zu persönlichen Beantwortung von Fragen und bei eventuellen Rückfragen verwendet. Mehr dazu in unseren Informationen zum Datenschutz.

* Bitte füllen Sie diese Pflichtfelder aus.