Bürgerdialog Stromnetz: Erste Online-Bürgerinformationsveranstaltung für die Oberpfalz stieß auf große Resonanz

Berlin, 16. Juli 2020  Zusammen mit Mitinitiator Johannes Reger, Bürgermeister der Stadt Erbendorf hat der Bürgerdialog Stromnetz zu seiner ersten virtuellen Bürgerinformationsveranstaltung für die Oberpfalz am 14. Juli eingeladen. Ziel dieses Online-Seminars war es, BürgerInnen zum Thema Energiewende und Stromnetzausbau zusammenzubringen, um gemeinsam mit ExpertInnen ihre Fragen dazu inhaltlich zu vertiefen.

Dialog, um die Energiewende gemeinsam zu gestalten

Bürgermeister Reger wünschte sich, „dass die BürgerInnen motiviert werden, Hand und Hirn anzulegen, um die Energiewende in Bayern mitzugestalten“. Gastgeber Andreas Schelter, Regionaler Ansprechpartner des Bürgerdialogs Stromnetz in der Oberpfalz, moderierte die Veranstaltung mit dem Titel „Die Transformation des Energiesystems – Wie könnte die Stromversorgung der Zukunft in Bayern aussehen?“.

Aktuelle Entwicklungen rund um den Stromnetzausbau

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Mauch von der Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V. fragte in seinem Vortrag, ob Bayern sich mit 100% erneuerbarer Energie versorgen kann und rief dazu auf, „unser Potenzial besser zu nutzen“. Markus Windisch vom Bayernwerk stellte die aktuellen Aufgaben und Herausforderungen eines regionalen Stromnetzbetreibers zu Zeiten der Energiewende vor. Die Fragen des Publikums wurden während der moderierten Podiumsdiskussion zum Thema „Wie könnte die Versorgung der Zukunft in Bayern aussehen?“ von den Referenten beantwortet.

Auch unsere zukünftigen Bürgerinformationsveranstaltungen laden alle am Stromnetzausbau in der Oberpfalz interessierten BürgerInnen ein, sich über Netzausbau und -optimierung und die Energiewende im Allgemeinen zu informieren. Die vortragenden ExpertInnen vermitteln aktuelle Themen kompetent und adressatengerecht.