Bürgerdialog Stromnetz lädt zur ersten Online-Bürgerinformationsveranstaltung für Nordrhein-Westfalen

Kontakteinschränkungen infolge Corona-Pandemie verhindern Präsenz-Bürgerinformationsveranstaltung zum Stromnetzausbau in NRW / Alternativ findet das Treffen als Videokonferenz statt / Termin: 23. Juni 2020 ab 18 Uhr

Berlin, 8. Juni 2020  Der Bürgerdialog Stromnetz lädt zu einer virtuellen Bürgerinformationsveranstaltung für Nordrhein-Westfalen am 23. Juni ein. Gastgeber Jan Dworacek, Regionaler Ansprechpartner des Bürgerdialogs Stromnetz in Nordrhein-Westfalen, moderiert die Veranstaltung. Der Bürgerdialog Stromnetz möchte auf diese Weise den fundierten, transparenten und konstruktiven Austausch zwischen allen Beteiligten rund um die Energiewende und den Stromnetzausbau in Deutschland bestmöglich aufrechterhalten. Jan Dworacek sagt: „Die Bürgerbeteiligung und der Netzausbau sind gleichermaßen relevant für unser Land. Deshalb brauchen wir die Bürgerinformationsveranstaltungen auch, wenn das Corona-Virus eine Präsenzveranstaltung verhindert.“

Aktuelle Entwicklungen rund um den Stromnetzausbau

Ziel dieser Bürgerinformationsveranstaltung für Nordrhein-Westfalen ist es, Bürger*innen zum Thema Energiewende und Stromnetzausbau zusammenzubringen, um gemeinsam mit Expert*innen diese Themen inhaltlich zu vertiefen. Das Thema dieser Veranstaltung ist „Die Transformation des deutschen Energiesystems – dezentral und/oder zentral?“. Das Publikum ist eingeladen, Vorträge der Experten Georg Unger, Cluster EnergieForschung.NRW, Dr.-Ing. Matthias Puchta, Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE, Milan Niehaus, DESIGNETZ sowie Anne Stamm, Bürgerinitiative Menschen unter Strom e.V. in Hagen, zu verfolgen. Während der Vorträge und moderierten Podiumsdiskussion kann das Publikum den Referenten Fragen stellen.

Dialog, um die Energiewende gemeinsam zu gestalten

Die Bürgerinformationsveranstaltung lädt alle vom Stromnetzausbau in Nordrhein-Westfalen betroffenen Bürger*innen ein, sich über die Netzoptimierung und die Energiewende zu informieren. Unsere eingeladenen Expert*innen vermitteln aktuelle Themen kompetent und adressatengerecht.