Ihr Feedback zu diesem Internetauftritt würden wir sehr begrüßen

Dieses wird unabhängig durch das Deutsche Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Speyer (FÖV) erhoben. Hier geht es zum Feedback-Formular (externe Internetseite).

Bürgerdialog Stromnetz lädt zur vierteiligen Online-Veranstaltungsreihe „Eine Woche Klimaschutz in Schleswig-Holstein“

BürgerInnen in Schleswig-Holstein können sich in verschiedenen Online-Veranstaltungen über Energiewende, Versorgungssicherheit und Stromnetzausbau informieren | Termine: 27./28./29./30. September jeweils von 12 bis 13 Uhr

Berlin, 21. September 2021  Der Bürgerdialog Stromnetz lädt gemeinsam mit dem Netzwerk für Nachhaltigkeit RENN.nord zu der Veranstaltungsreihe „Eine Woche Klimaschutz in Schleswig-Holstein“ ein. BürgerInnen können sich bei vier kostenfreien Online-Veranstaltungen zur Mittagszeit über die Themen Energiewende, Versorgungssicherheit und Stromnetzausbau in Deutschland und Schleswig-Holstein informieren und erhalten zudem wichtige Einblicke in private Klimaschutzprojekte, wie Photovoltaikanlagen und E-Auto-Ladestationen. Gastgeberin Julia Wachweger, Regionale Ansprechpartnerin des Bürgerdialog Stromnetz in Schleswig-Holstein und Moderatorin der Veranstaltungsreihe, freut sich auf die Veranstaltung: „Wir haben tolle ReferentInnen eingeladen und behandeln viele interessante Themen rund um Klimaschutz, Energiewende und Stromnetzausbau. Dadurch wollen wir den BürgerInnen in Schleswig-Holstein zeigen, wie Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Energiewende konkret umgesetzt werden können.“

Mehr erfahren über Energiewende und Klimaschutz in Schleswig-Holstein und Deutschland

Die Energiewende gelingt nur, wenn wir es gemeinsam schaffen, unsere Energieeffizienz zu steigern und unseren Energieverbrauch zu senken. Die Aktion „Eine Woche Klimaschutz in Schleswig-Holstein“ dreht sich anlässlich der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit um die Frage, wie wir Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Energiewende in die Praxis bringen.

Dafür finden an vier Mittagen jeweils um 12 Uhr Online-Informationsveranstaltungen statt, in denen ExpertInnen allgemeine Fragen zu Energiewende und Stromnetzausbau beantworten. Darüber hinaus wird es auch Tipps für Privatpersonen geben, wie man sich selber engagieren kann; Wie kann ich mich selbst mit PV-Strom versorgen? Diese und andere Fragen beantwortet am 28. September die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein. Am 29. September wird es für BürgerInnen Informationen zum Status quo und den Perspektiven der Elektromobilität in Schleswig-Holstein sowie den Auswirkungen auf die Infrastruktur und das Stromnetz vor Ort geben. Abschließend wird am 30. September die Relevanz der Stromnetz-Infrastruktur für die Energiewende thematisiert. Die Teilnehmenden sind außerdem eingeladen, an einem Energiewende-Quiz teilzunehmen, bei dem sie attraktive Preise gewinnen können.

Online-Seminare an vier Terminen

Die kostenlose Online-Veranstaltungsreihe „Eine Woche Klimaschutz in Schleswig-Holstein“ findet an vier Terminen jeweils zwischen 12 und 13 Uhr mittags mit Diskussionsrunde statt.

  • Montag, 27. September – Klimaschutz und Energiewende in Schleswig-Holstein und Deutschland
  • Dienstag, 28. September – Strom erzeugen mit PV-Anlagen – Wie funktioniert das eigentlich?
  • Mittwoch, 29. September – Elektromobilität und E-Auto-Ladestationen
  • Donnerstag, 30. September – Energiewende & Stromnetzausbau – Wieso gibt es neue Leitungen?

Die Online-Veranstaltungen sind für alle TeilnehmerInnen kostenfrei. Alle Interessierten können sich über unsere Website anmelden: https://www.buergerdialog-stromnetz.de/veranstaltung/eine-woche-klimaschutz-in-schleswig-holstein/

Über die Internetpräsenz des Bürgerdialogs Stromnetz (www.buergerdialog-stromnetz.de), unseren Twitter-Kanal (@stromnetzdialog) und Instagram-Account (@stromnetzdialog) informieren wir Sie über weitere Veranstaltungen. Oder Sie kontaktieren uns persönlich für zusätzliche Informationen