Ihr Feedback zu diesem Internetauftritt würden wir sehr begrüßen

Dieses wird unabhängig durch das Deutsche Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Speyer (FÖV) erhoben. Hier geht es zum Feedback-Formular (externe Internetseite).

Bürgerdialog Stromnetz lädt zusammen mit der Thüringer Allgemeinen zur Online-Bürgerinformationsveranstaltung Thüringen

Berlin, 25. August 2020  Zusammen mit der Thüringer Allgemeinen (TA) lädt der Bürgerdialog Stromnetz zu einer virtuellen Bürgerinformationsveranstaltung am 17. September zum Thema „Infrastrukturelle Großprojekte: Kann Dialog und Beteiligung Akzeptanz schaffen? – Am Beispiel des Stromnetzausbaus in Thüringen“ ein. Moderator der Veranstaltung wird Jan Hollitzer, Chefredakteur der TA, sein. Jan Hollitzer sagt: „Die Energiewende ist ein gesamtgesellschaftliches Gemeinschaftsprojekt. Transparenz und Dialog sind dabei von zentraler Bedeutung. Dieses Webinar kann dazu beitragen.“

Akzeptanz infrastruktureller Großprojekte 

Ohne Akzeptanz vor Ort lassen sich heute kaum noch große Infrastrukturprojekte umsetzen. Ziel dieser Bürgerinformationsveranstaltung für Thüringen ist es, BürgerInnen zum Thema Akzeptanz großer Infrastrukturprojekte wie den Stromnetzausbau zusammenzubringen. Gemeinsam mit ExpertInnen soll diskutiert werden, wie Dialog und Beteiligung die Basis für ein kompromissbereites Miteinander bereiten können. Teilnehmer der virtuellen Podiumsdiskussion sind Frank Groß vom Thüringer Landesverband Windenergie, Katrin Hucke vom Thüringer Bauernverband sowie ein Vertreter des Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz. Auch das Publikum ist eingeladen, während der moderierten Debatte Fragen zu stellen und Meinungen einzubringen. 

Dialog und Beteiligung, um geplante Ausbauprojekte voranzubringen statt „Vorhabenstau“

 Die Bürgerinformationsveranstaltung bietet allen interessierten BürgerInnen in Thüringen die Möglichkeit, gemeinsam zu diskutieren, wie ein zielführender Dialog aussehen kann, um geplante infrastrukturelle Großprojekte u.a. im Rahmen der Energiewende voranzubringen statt den „Vorhabenstau“ zu vergrößern. 
Die Bürgerinformationsveranstaltungen des Bürgerdialogs Stromnetz bieten vielfältige Einblicke in lokale und regionale Meinungsströmungen und Diskussionen.

Die Veranstaltungen – ob vor Ort oder virtuell – sind für die TeilnehmerInnen kostenfrei. Alle Personen, die an der Bürgerinformationsveranstaltung für Thüringen interessiert sind, können sich über unsere Website anmelden: www.buergerdialog-stromnetz.de/veranstaltungen