Bürgerinformationsveranstaltung - Wie funktioniert Stromnetzplanung?

Im Zuge der Energiewende ergeben sich veränderte Bedingungen an das Stromnetz. Aber wie muss diese Infrastruktur aussehen, wenn sich Deutschland von Atom- und Kohlestrom verabschiedet, der Anteil erneuerbarer Energien immer weiter zunimmt, die Effizienz steigen soll, dafür aber immer mehr Anwendungen wie Digitalisierung, Verkehr und Wärme elektrisch basiert sein sollen? Wie lässt sich auf dieser Grundlage der Bedarf einzelner, konkreter Leitungen ableiten und wer macht diese Stromnetzplanung?

Der Bürgerdialog Stromnetz lädt Bürgerinnen und Bürger herzlich ein zur Informations- und Diskussionsveranstaltung. Wir wollen der Frage nachgehen, wie die Stromnetzplanung für die Energiewende funktioniert. Und wir wollen den Bedarf der Stromleitung Kruckel-Dauersberg beleuchten.

Unsere Podiumsgäste vertreten dabei unterschiedliche Standpunkte und stehen Rede und Antwort.

Mittwoch, den 11. September 2019 · 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Herdecker Kanu-Club 1925 e.V. Mühlenstraße, 58313 Herdecke

Anmeldung · Kontakt
Bitte melden Sie sich unter veranstaltungen@buergerdialog-stromnetz.de an, damit erleichtern Sie uns die Planung. Kurzentschlossene sind selbstverständlich auch ohne vorherige Anmeldung willkommen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Telefon: (030) 24 00 867 960
E-Mail: veranstaltungen@buergerdialog-stromnetz.de
Internet: www.buergerdialog-stromnetz.de

Einladung und Programm (PDF)