Forum Synergiewende Ulm | PV-Eigenverbrauch und Prosumer: Potenziale für den Klimaschutz

Sektorenkopplung stellt ein vielversprechendes Prinzip dar, um die Energiesektoren Strom, Wärme und Mobilität intelligent miteinander zu verbinden, den Einsatz Erneuerbarer Energien zu erhöhen und die Energieversorgung damit möglichst vollständig zu dekarbonisieren.

In Süddeutschland spielt in diesem Kontext vor allem die optimale Ausnutzung der dort installierten Photovoltaik eine zentrale Rolle. Im Rahmen einer Fachtagung wollen wir zeigen, wie sich mit innovativen Technologien und Konzepten Strom und Wärme erfolgreich auf Basis Erneuerbarer Energien miteinander verbinden und Synergien nutzen lassen. Neben Expertenbeiträgen zu den rechtlichen Rahmenbedingungen von PV-Eigenverbrauch und Prosumermodellen sowie Präsentationen von Best-Practice-Beispielen erwarten Sie verschiedene Expertentische, die ihre Lösungsansätze zur intelligenten Nutzung von Sonnenstrom vorstellen und gerne auf Ihre Fragen eingehen.

Anmeldung:
https://www.duh.de/f-synergiewende/anmeldung-zur-fachveranstaltung/

Schirmherrschaft:
Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld und Landrat Bernd Woide